Das große Finale

Der Hackathon zur Mobilität der Zukunft

 

Sieger entwickelten interaktives Kinder-Quiz für kurzweilige Autofahrt

 

Das Team „RoadGenius” aus Karlsruhe hat den Programmierwettbewerb „codeFEST8” auf der CeBIT in Hannover gewonnen. Im großen Finale überzeugten die vier Studenten mit einem interaktiven Quiz-Spiel für Kinder, das während der Fahrt Fragen zu Umgebung und Region stellt. Damit sicherten sie sich ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Platz 2 ging an das Team „Behive” aus München. Ihre Entwicklung, ein Chat-Programm für Autofahrer im Stau, wurde mit 5.000 Euro belohnt. Angesichts der vielen exzellenten IT-Lösungen entschied sich die Jury, vier dritte Plätze zu vergeben. Jeweils 2.500 Euro gingen somit an die Teams „moodcontrol” aus Berlin, „Zoidberg” aus Dresden, „Immediaid” aus Zürich und „iShare” aus Aachen.

 

Die Berliner von „moodcontrol” überzeugten mit einer Stimmanalyse des Fahrers, die hilft, Fahrzeugfunktionen wie Beleuchtung und Musik zu regeln. Team „Zoidberg” konnte mit einem Motivations- und Belohnungssystem für sicheres Fahren punkten. Für ausgezeichnet befand die Jury auch den vom Schweizer Team „Immediaid” entwickelten elektronischen Notruf, der die „eCall”-Funktionen des Autos clever ergänzt. Das Team „iShare” entwickelte ein flexibles Car-Sharing, bei dem jeder Nutzer gleichermaßen Mieter und Vermieter sein kann.

 

 

 

Team RoadGenius

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 


 

 

Team Behive

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 


 

 

Team moodcontrol

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 


 

 

Team Zoidberg

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 


 

 

Team Immediaid

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

 


 

 

Team iShare

Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

Kontakt:

Noch Fragen? Dann schreib uns eine Nachricht.

 

info@volkswagen-codefest.de