Programmierwettbewerb „codeFEST8

 

 

Volkswagen vergibt insgesamt 25.000 Euro Preisgeld

Klicken um Bild zu vergrößern

Mehrere hundert Studenten haben an dem Wochenende vom 06. - 08. März beim „codeFEST8” um die Wette programmiert. In nur 28 Stunden entwickelten sie Software zum Motto „Mobilität der Zukunft”. An acht Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz fand zeitgleich die Vorrunde statt – ein bislang einzigartiger Wettbewerb in der Autoindustrie. Die beiden besten Teams je Standort qualifizierten sich für das große Finale auf der CeBIT. Dort ging es am Mittwoch, den 18. März, in Halle 11 um den Gesamtsieg und ein Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro.

 

 

 

Konzern IT-Chef Hofmann lobt Kompetenz und Kreativität der Teilnehmer

Klicken um Bild zu vergrößern

„Es war eine wirklich schwere Entscheidung, die besten Teams zu küren”, sagte Konzern IT-Chef Dr. Martin Hofmann und lobte die IT-Kompetenz der Teilnehmer. „Sie haben nicht nur absolut kreative Ideen entwickelt, sondern sie auch in Software umgesetzt - und das auf einem exzellenten technischen Niveau. Der Wettbewerb war ein gelungenes Beispiel für IT made in Europe. Ich sehe gute Chancen, einige Konzepte gemeinsam mit der Konzern IT und dem Marketing weiterzuentwickeln. Denn innovative IT-Lösungen haben für uns einen hohen Stellenwert, besonders im Rahmen unseres Zukunftsprogramms ‚Future Tracks‘.”

 

 

 

Kontakt:

Noch Fragen? Dann schreib uns eine Nachricht.

 

info@volkswagen-codefest.de